Gedächtnislose erinnern sich an Musik

In seinem neuen Buch schreibt der Neurologe Oliver Sachs über das Phänomen das Menschen die ihr Gedächtnis durch eine Krankheit oder ähnliches verloren haben immer noch in der Lage sind Melodien zu erkennen und ganzen Stücken zuzuordnen. Eine Buchvorstellung befasst sich mit dem Werk und seinen Hintergründen.

Gelesen bei : zeit.de
Für den Inhalt der verlinkten Seiten ist der Autor nicht
verantwortlich; Keine Haftung, Nutzung nur auf eigene Gefahr.
Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: