Genetik im Umbruch

Die moderne Genetik erklärt heute viele unserer medizinischer Erkenntnisse und galt bisher als allgegenwärtige Antwort auf ungeklärte Fragen. Die Genetik wie wir sie bisher kennen beruht jedoch gemäß neusten Studien auf völlig falschen Annahmen.

So sind Annahmen das das Erbgut unveränderlich sei oder das jede Zelle im Grunde gleiches Erbmaterial besitzt falsch. Auch das ein Gen nur in zwei Allelen vorkommt als auch das SNPs und andere Genvarianzen selten sind überholte Erkenntnisse. Die genetische Differenz von jeder Zelle ist enorm so die Forscher. Bisherigen Annahmen seien naiv gewesen.

Schon in den Köpfen fest aufgenommene Wahrheiten erweisen sich als Fehlschluß. So auch das sich das Erbgut von eineiigen Zwilligen gleicht. Schon als Embryonen so erklärt es die aktuelle Forschung entwickeln sich völlig verschiedene Genome.

Gelesen bei : zeit.de
Die Inhalte der Beiträge entsprechen der eigenen Meinung der
Autoren zum Zeitpunkt der Publikation. Sie entsprechen nicht un-
bedingt der Auffassung einer Gruppe, Vereins, usw. oder Religion !
Es wird auch keine Gewähr oder Haftung zu den gemachten Angaben
übernommen. Wenn Sie einen Beitrag für fehlerhaft, beleidigend
oder konstruktiv Kommentierenswert halten wenden Sie sich bitte
unter dem Menü Kontakt mit Angabe des Titels an uns. 

Für den Inhalt der verlinkten Seiten ist der Autor nicht
verantwortlich; Keine Haftung, Nutzung nur auf eigene Gefahr.
Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: