Avalonexplosion

Januar 8, 2008

Ein Beispiel dafür das die heute gültigen wissenschaftlichen Theorien die zum Teil noch aus dem frühen 20. Jahrhundert stammen unbedingt einer Weiterentwicklung bedürfen.

Die Avalonexplosion ist eine Beschreibung für ein Phänomen in der Evolution das in der frühzeitlichen Entwicklung der Erde zu einer ruckartigen Artenvielzahl führte. Jedoch hingegen der bestehenden Evolutionstheorie stellten Forscher der Virginia Tech University jetzt fest das bereits zu Anfang dieser Evolutionsexplosion alle späteren Körpermerkmale ausgeprägt und vorhanden waren. Aus paläontologischer Sicht gibt es also wenig Grund zu der Annahme das sich differenziert organisierte Lebewesen stetig entwickeln. Vielmehr stützen die Wissenschaftler die These dass eine beschleunigte Geschwindigkeit in frühen Evolutionsphasen vieler Organismen charakteristisch ist.

Aufschluss über dieses Paradoxon gäbe womöglich eine genauere Betrachtung in Anbetracht der Forschungen im Bereich der Epigenetik. Ein interessanter Faktor jedoch bleibt, auch wenn epigenetische also quasi Modulationen des Erbguts aufgrund von Laufzeitparameter zu einer solch rasanten Ausbildung von spezifischen Körpermerkmalen geführt hat muss diese epigenetische Fähigkeit bereits von Anfang an in den Lebewesen der Urerde vorhanden gewesen sein. Eine solch komplexe informatische Fähigkeit des Genoms an sich übertrifft alles was man sich unter einem durch Zufall Entstandenen vorstellen könnte.

Artikel zur Avalonexplosion: fr-online.de
Die Inhalte der Beiträge entsprechen der eigenen Meinung der
Autoren zum Zeitpunkt der Publikation. Sie entsprechen nicht un-
bedingt der Auffassung einer Gruppe, Vereins, usw. oder Religion !
Es wird auch keine Gewähr oder Haftung zu den gemachten Angaben
übernommen. Wenn Sie einen Beitrag für fehlerhaft, beleidigend
oder konstruktiv Kommentierenswert halten wenden Sie sich bitte
unter dem Menü Kontakt mit Angabe des Titels an uns. 

Für den Inhalt der verlinkten Seiten ist der Autor nicht
verantwortlich; Keine Haftung, Nutzung nur auf eigene Gefahr.

Lebensstil verändert Erbgut

Dezember 12, 2007

Laut neuen Studien zur Epigenetik können auch menschliche Gene zeitlebends verändert werden und sogar phänotypische (=sichtbaren) Eigenschaften durch die dafür aktivierten Genotypen (=Erbgut) in der modulierten Version vererbt werden.

Artikel zur Epigenetik: fr-online.de
Die Inhalte der Beiträge entsprechen der eigenen Meinung der
Autoren zum Zeitpunkt der Publikation. Sie entsprechen nicht un-
bedingt der Auffassung einer Gruppe, Vereins, usw. oder Religion !
Es wird auch keine Gewähr oder Haftung zu den gemachten Angaben
übernommen. Wenn Sie einen Beitrag für fehlerhaft, beleidigend
oder konstruktiv Kommentierenswert halten wenden Sie sich bitte
unter dem Menü Kontakt mit Angabe des Titels an uns. 

Für den Inhalt der verlinkten Seiten ist der Autor nicht
verantwortlich; Keine Haftung, Nutzung nur auf eigene Gefahr.

Das DDR-Wetter vom 30.11.2007

Dezember 1, 2007
Gefunden bei der ARD : http://www.tagesschau.de/ausland/cnn2.html
Externer Link ! Benutzung auf eigene Gefahr. Keine Gewähr.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten ist der Autor nicht verantwortlich.

‚Allahs langer Schatten‘

November 30, 2007
Gelesen bei : fr-online.de
Quelle : Allahs langer Schatten
Externer Link ! Benutzung auf eigene Gefahr. Keine Gewähr.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten ist der Autor nicht verantwortlich.

Fernsehen hemmt Hirnentwicklung

November 13, 2007
Gelesen bei : news.yahoo.de
Quelle : Vortrag Prof. Dr. Lutz Jäncke
Externer Link ! Benutzung auf eigene Gefahr. Keine Gewähr.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten ist der Autor nicht verantwortlich.

Satire geht unter

November 2, 2007

Das frankfurter Satireblatt Titanic hat den Eisberg voll erwischt. So mit einem todernsten Thema zu verfahren scheint mehr bloße Provokation als Kritik zu sein. Satire ist es wenn ein Problem durch einen kritischen Ansatz in seiner Groteskheit dargestellt wird. Wo ist das Problem bei der verzweifelten Suche nach einem kleinen Mädchen ? Wo bedarf es da der Kritik. Schade dass sich manche in unserer Gesellschaft eine goldene Nase an dem Leid anderer verdienen möchten.

Die Inhalte der Beiträge entsprechen der eigenen Meinung der
Autoren zum Zeitpunkt der Publikation. Sie entsprechen nicht un-
bedingt der Auffassung einer Gruppe, Vereins, usw. oder Religion !
Es wird auch keine Gewähr oder Haftung zu den gemachten Angaben
übernommen. Wenn Sie einen Beitrag für fehlerhaft, beleidigend
oder konstruktiv Kommentierenswert halten wenden Sie sich bitte
unter dem Menü Kontakt mit Angabe des Titels an uns.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten ist der Autor  nicht
verantwortlich; Keine Haftung, Nutzung nur auf eigene Gefahr.

Frau Merkels Besuch in Indien

Oktober 30, 2007

„Unsere Bundeskanzlerin besucht die aufstrebende Nation Indien mit einer Hundertschaft deutscher Unternehmensvertreter“ ist die Wirtschaftsmeldung die Heute für Aufsehen sorgt. Wo im eigenen Land das marode Schulsystem und die nunmehr gebührenbehafteten Akademikerschmieden versagen werden Hitechqualifikationen des günstigen Dritteweltsauslands importiert. Sicher wurde der ein oder andere Deal zugunsten deutscher Industrieintressen abgeschlossen jedoch ist es bedenklich dass die politische Spitze unseres Landes bemüht Kosten bei der Entwicklung eigener Fähigkeiten einzusparen, denn ehe ein fertiger Akademiker zur Verfügung steht muss hoch investiert werden, um dann Nutzen aus den, dem Anschein nach besseren, Ausbildungssystemen anderer Staaten zu ziehen und so die Kosten-Nutzengleichung zugunsten einer kurzen Kojunkturspitze optimiert. Wäre der Ruf nach einer vernünftigen bezahlbaren Ausbildung im eigenen Land nicht viel angebrachter ? – Politisch ein Zeichen für die Bildungsrichtung der Heimat der Dichter und Denker von einer Partei die einst Wahlkampf mit Sätzen wie „Kinder statt Inder“ die den mündigen Bürger aus Furcht vor Neuem zur Urne führen wollte.

Die Inhalte der Beiträge entsprechen der eigenen Meinung der
Autoren zum Zeitpunkt der Publikation. Sie entsprechen nicht un-
bedingt der Auffassung einer Gruppe, Vereins, usw. oder Religion !
Es wird auch keine Gewähr oder Haftung zu den gemachten Angaben
übernommen. Wenn Sie einen Beitrag für fehlerhaft, beleidigend
oder konstruktiv Kommentierenswert halten wenden Sie sich bitte
unter dem Menü Kontakt mit Angabe des Titels an uns.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten ist der Autor  nicht
verantwortlich; Keine Haftung, Nutzung nur auf eigene Gefahr.

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau !

Oktober 29, 2007

An einigen Stellen insbesondere bei den Links sind noch keine ausreichenden Hinweise aufgeführt die den Betreiber der Seite von jeglicher Haftung oder Garantie freisprechen.Grundsätzlich gilt die Benutzung jeglichen Inhalts insbesondere die Nutzung der Links auf dieser Webseite geschieht auf eigene Gefahr ! Es können keinerlei Ansprüche geltend gemacht werden. Es wird keine Garantie oder Haftung übernommen.

Die Inhalte auf dieser Webseite entsprechen der eigenen Meinung der
jeweiligen Autoren zum Zeitpunkt der Publikation. Sie entsprechen
nicht unbedingt der Auffassung einer Gruppe, eines Vereins, usw.
oder einer Religion sowie nicht unbedingt der des Betreibers !

Es wird auch keine Gewähr oder Haftung zu den gemachten Angaben
oder Links übernommen. Wenn Sie einen Beitrag oder Link für fehler-
haft, beleidigend oder konstruktiv Kommentierenswert halten wenden
Sie sich bitte per Email an uns.

Für den Inhalt verlinkter Seiten ist der Betreiber dieser Seite
nicht verantwortlich; Keine Haftung, Nutzung nur auf eigene Gefahr.


Wieder zurück …

Oktober 29, 2007

Der aamer.de Blog ist wieder verfügbar, die einzelnen Bereiche werden jetzt mit der Zeit gefüllt.